Regeneration nach dem Sport mit einem Epsom Salz Bad

Eine gute Alternative zum Magnesiumöl ist das Epsom Salz Bad. Ein Epsom Salz Bad ist genauso einfach in der Anwendung wie des Magnesium Öls. Es sollten aber einige Aspekte beachtet werden, damit das Epsom Salz seine heilende Wirkung Vollendens entfalten kann.

Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es beim Epsom Salz Vitalbad?

Das Epsom Salz Vitalbad kann vielseitig angewendet werden, entweder als Voll-, Hand- oder Fußbad.

Welche Vorteile bietet Epsom Salz bei der Anwendung?

Hochleistungs- und Gelegenheitssportler bringt die zusätzliche Magnesiumsubstitution über Epsom Salz nur Vorteile, da dadurch die Regeneration beanspruchter Muskeln beschleunigt wird und es zu einer spürbaren Steigerung der Ausdauer kommt. Des Weiteren wird durch das Vitalbad der Verlust durch Magnesium, der durch das Schwitzen entsteht ausgeglichen. Ist die Magnesiumversorgung optimal, kann der Körper die beim Sport entstehende Milchsäure besser abbauen wodurch die Wahrscheinlichkeit von Muskelkrämpfen sinkt.

Gelegenheitssportler als auch Hochleistungssportler wissen die positive Wirkung von einer zusätzlichen Substitution von Magnesium zu schätzen, da das Mineral nicht nur zur Steigerung der Ausdauer beiträgt, sondern auch die Regeneration der beanspruchten Muskeln beschleunigt.

 

Wie wird das Epsom Salz Vitalbad angewendet?

  • Achten Sie auf die richtige Temperatur des Wassers. Je höher diese liegt, desto besser kann das Magnesium über die Haut aufgenommen werden. Das liegt daran, dass sich durch die Wärme die Hauptporen öffnen, wodurch das Magnesium leichter absorbiert werden kann.
  • Die richtige Dosierung ist ein weiterer Aspekt, der beim Gebrauch des Epsom Salzes eine wichtige Rolle spielt. Zwar ist eine Überdosierung von Magnesium über ein Epsom Salzbad nicht möglich, man sollte es aber dennoch nicht übertreiben. Viel hilft viel ist eben hier nicht der Fall. Bei der Anwendung von Epsom Salz als Fuß- oder Handbad sollte nur eine geringere Menge Salz verwendet werden.
  • Damit das Epsom Salz seine volle Wirkung entfalten kann, sollten Sie während der Anwendung darauf achten, dass Sie beim Baden eine entspannende Atmosphäre schaffen. Stecken Sie das Telefon aus, zünden Sie ein paar Kerzen an und parken Sie Ihre Kinder für eine halbe Stunde bei Ihrem Partner. Natürlich können Sie ins Wasser zusätzlich noch ein paar ätherische Öle geben, die Wirkung des Epsom Salzes wird davon nicht im Geringsten beeinflusst.
  • Für die richtige Anwendung des Epsom Salz Bades ist natürlich auch die bei ihnen vor Ort herrschende Wasserhärte von Bedeutung. Je härter das Wasser, desto höher der Kalkanteil wodurch das Epsom Salz deutlich schlechter aufgenommen werden kann.
  • Abhängig davon, ob Sie ein Voll-, Hand- oder Fußbad machen wollen, beträgt die Badedauer zwischen zehn und dreißig Minuten. Bleibt man länger im Bad, ist das jedoch auch kein Problem.

Epsom Salz-Bad: Die Vorbereitung

Bevor Sie das Badewasser einlassen, sollte die Badewanne von sämtlichen Seifen- und Shampoo-Resten befreit werden. Je wärmer das Badewasser umso besser, da das Magnesium besser über die Haut aufgenommen werden kann.

Nun wird das Epsom Salz ins Wasser gegeben. Geben Sie anfangs nur eine Tasse Salz ins Wasser, um zu sehen, ob Sie das Epsom Salz vertragen. Die Salzmenge können Sie später bis auf drei Tassen steigern. Bei Bedarf können Sie den Badezusatz durch ätherische Öle ergänzen. Wenden Sie das Epsom Salz Bad mindestens zwei bis dreimal wöchentlich an, damit sich wirkliche Erfolge zeigen.

Probieren Sie einfach ein Espom Salz Bad nach dem Sport aus! Es wird Ihnen gut tun! Erhältlich z.B. als Epsom Salz Vitalbad in der Apotheke.

 

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*