Epsom Salz: Ein echter Jungbrunnen

Epsom Salz ist auch unter den Hollywoodstars ein absoluter Geheimtipp. Besonders vor großen Auftritten, wie dem Oscar oder den Gold Globes, machen die meisten noch ein Bittersalzbad. Das Epsom Salz im Badewasser sorgt nicht nur für eine Linderung von Schmerzen und Stress, sondern trägt auch positiv zum Hautbild bei. Zudem wird auch als Magnesiumsulfat bezeichnetem Epsom Salz nachgesagt, dass es zur Gewichtsreduzierung beitragen soll.

Hilft das Epsom Salz Bad tatsächlich beim Abnehmen?

Ein Bad mit Epsom Salz soll dabei helfen, das eigene Körpergewicht zu reduzieren? Warum aber eigentlich? Warum das Bittersalz zur Gewichtsreduktion beiträgt, ist einfach erklärt, denn beim Baden werden die Poren erweitert und das Magnesiumsulfat wird die über die Haut aufgenommen. Dadurch wird die Bauchspeicheldrüse angeregt, mehr Verdauungsenzyme zu produzieren. Im Körper spielt die Bauchspeicheldrüse eine wichtige Rolle, da sie nicht nur für die Verdauung der Nahrung zuständig ist, sondern sich auch um die Regulierung des Blutzuckerspiegels mithilfe von Glukagon und Insulin kümmert. Ob man tatsächlich mit Epsom Salz Gewicht verliert, dazu gibt es aktuell leider noch keine umfassenden Studien.

Wie wirkt ein Bad?

Wie bereits erwähnt werden beim Baden die Poren geöffnet und das Magnesium Sulfat über die Haut aufgenommen. Dadurch trägt das Magnesium zur Stressbewältigung bei, gleicht den Flüssigkeitshaushalt aus, beruhigt das Nervensystem und sorgt für eine Verlangsamung des Alterungsprozesses.

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*